close
close

Mit Swisshaus Bauland kaufen und verkaufen

Bauland ist auch und gerade in der Schweiz knapp bemessen. Wir helfen künftigen Eigenheimbesitzern bei der Suche nach dem passenden Grundstück und unterstützen Baulandbesitzer beim Verkauf ihres Baulandes.

Das passende Bauland finden

Damit sich Ihr Traum vom Eigenheim so bald wie möglich erfüllt, vermittelt Swisshaus Grundstücke in der gesamten Schweiz. Auf unserer Website finden Sie gewiss auch geeignetes Bauland in Ihrer Nähe. Von unseren Swisshaus-Beratern vom Bauland-Service werden Sie ausserdem optimal beraten. Und das nicht nur beim Kauf von Grundstücken. Auch beim Verkauf profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Baulandvermittlung. Wir haben hervorragende Marktübersicht in Sachen Grundstückspreise. Ausserdem kennen wir uns mit den Baulandpreisen in der gesamten Schweiz aus und informieren Sie gerne, welches Grundstück sich für die Umsetzung Ihres Bauvorhabens eignet.

Welche wichtigen Punkte Sie bei der Baulandsuche unbedingt beachten sollten, haben wir für Sie zusammengefasst. Die erste Frage, die sich stellt, ist: Wie finde ich eigentlich passendes Bauland?

1. Immobilienportale

Immer mehr Menschen nutzen das Internet, um Bauland zu suchen. Auf einschlägigen Immobilienportalen findet man zahlreiche Angebote für die gesamte Schweiz. Durch die Suchmaske lassen sich detaillierte Angaben voreinstellen, die die Recherche erleichtern. Ausserdem lassen sich in der Regel Suchaufträge anlegen. So erhalten Sie eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein passendes Inserat eingestellt wird.

Swisshaus bietet Ihnen als besonderen Service das Bauland-Suchabo an. Damit sind Sie stets auf dem neuesten Stand und verpassen kein Grundstücksangebot mehr. Melden Sie sich gleich an und erhalten Sie passende Baulandofferten für die Verwirklichung Ihres persönlichen Wohntraums.

2. Grundstücksangebote von Städten und Gemeinden

Die Städte und Gemeinden sind nach wie vor bedeutende Anbieter von Bauplätzen. Sie besitzen zahlreiche kommunale Grundstücke. Wenn es genaue Vorstellungen zur Lage des Grundstücks gibt, sollten Sie auf der Internetpräsenz der jeweiligen Kommune Ausschau halten. Auch die Kirche verfügt über Grundbesitz. Eine Nachfrage über das derzeitige Angebot kann sich auch dort für Sie lohnen.

3. Suchanzeige

Eine weitere Möglichkeit ist es, selbst ein Gesuch aufzugeben. So werden Sie von Eigentümern gefunden, die gezielt nach Kaufwilligen suchen. In der Anzeige sollten alle gewünschten Grundstückskriterien und Preisvorstellungen aufgeführt sein.

Was ist Bauland eigentlich genau?

Wer Bauland kaufen möchte, sollte sich mit einigen Begrifflichkeiten der Immobilienbranche vertraut machen. Denn ein Grundstückskauf umfasst nicht unbedingt automatisch auch das Recht, auf dem Land etwas bauen zu dürfen. Deshalb werden verschiedene Grundstücksarten unterschieden:

1. Baugrundstück

Ein Grundstück, das schon mit einem Gebäude bebaut ist oder bebaut werden kann. Ist das Grundstück von der Gemeinde freigegeben, kann man sofort mit der Bauplanung beginnen. Für diese Gebiete existiert ein rechtsgültiger Bebauungsplan und die Erschliessung ist beendet – das heisst, das Grundstück ist an Verkehrs-, Versorgungs- und Entsorgungssysteme angeschlossen.

2. Bauland

Bauland bezeichnet einen Teil des Bodens, für den es einen rechtsgültigen Bebauungsplan gibt. Allerdings ist das Land noch nicht vollständig durch die Gemeinde erschlossen. Die Erschliessung kann unter Umständen auch vom Bauherren veranlasst werden.

3. Bauerwartungsland

Für solch eine Art von Grundstück wird in naher Zukunft eine Bauerlaubnis aufgrund eines Flächennutzungsplanes erwartet. Allerdings haben Besitzer keinen Anspruch darauf, dass die Bebauung zu einem bestimmten Zeitpunkt wirklich losgehen kann. Im schlimmsten Fall wird Bauerwartungsland sogar niemals zu einem Baugrundstück.

4. Grundstücke mit Nutzungsbeschränkung

Neben den klassischen Baugrundstücken, die sich für flexible Einfamilienhäuser oder individuell geplante Architektur sowie Mehrfamilienhäuser eignen, gibt es auch noch Grundstücke, deren Nutzung von der Gemeinde für einen bestimmten Zweck ausgewiesen ist, etwa die Nutzung als:

  • Gartengrundstück
  • landwirtschaftliche Fläche
  • Wassergrundstück
  • Forstgrundstück

Auf welche Kriterien ist beim Bauland zu achten?

Bauland zu kaufen, ist häufig zeitaufwendig. Um keine Niete zu ziehen, sollten Sie die Kriterien für das Bauland genau im Auge haben und sich im Klaren darüber sein, was Sie genau möchten.

1. Lage und Infrastruktur

Ganz weit oben auf der Kriterienliste stehen nach wie vor die Lage und die Infrastruktur des Baulands. Immerhin beeinflussen diese Faktoren nicht nur den Kaufpreis, sondern auch das tägliche Leben. Deshalb sollten Sie sich, bevor Sie Bauland kaufen, folgende Fragen beantworten:

  1. Wie weit entfernt ist das Grundstück vom Arbeitsplatz bzw. zur nächsten Schule oder Kindertagesstätte?
  2. Gibt es Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungseinrichtungen für den täglichen Bedarf?
  3. Wie ist die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr?
  4. Sind Lärm- oder Geruchsquellen vorhanden?

Solche Informationen und andere wichtige Details lassen sich dem Flächennutzungsplan und dem Bebauungsplan entnehmen.

2. Zukünftige Bauvorhaben in der Umgebung

Wenn Sie nicht in naher Zukunft ein mehrgeschossiges Haus vor dem Fenster stehen haben möchten, das Ihnen die Sicht versperrt, oder eine Autobahnzufahrt gleich hinter dem Gartenzaun, dann sollten Sie vor der Kaufentscheidung für Bauland in der Schweiz den Flächennutzungsplan und den Bebauungsplan für dieses Gebiet studieren.

Dort finden Sie genaue Hinweise darauf, welche Baumassnahmen in der Nähe des Grundstücks in nächster Zeit anstehen. Für Laien sind die Pläne nicht immer leicht durchschaubar. Was Sie durch eigene Recherche nicht verstehen, sollten Sie sich durch einen Fachmann erklären lassen.

3. Grundstücksbeschaffenheit

Die Beschaffenheit des Baulands kann sich entscheidend auf die Kosten auswirken. Müssen nachträgliche Erschliessungen oder zusätzliche Sicherungsmassnahmen durchgeführt werden, kann das deutliche Zusatzkosten bedeuten. Deshalb ist es ratsam, zur Abklärung von Aspekten wie Bodenbeschaffenheit oder Tragfähigkeit einer Hanglage einen Experten hinzuzuziehen.

4. Kaufpreis

Natürlich auch nicht ausser Acht zu lassen ist das eigene Budget. Es wirkt sich mitunter entscheidend darauf aus, wo Ihr Bauland liegt und wie es beschaffen ist. Grundstücke in Städten sind in der Regel teurer als im ländlichen Raum. Dabei ist entscheidend, was Ihnen selbst wichtiger ist: Möchten Sie lieber mehr Fläche haben und dafür weiter draussen wohnen, oder nehmen Sie eine kleinere Grundstücksfläche für eine bessere Infrastruktur in Kauf?

Falls Sie kein Bauland suchen, sondern Bauland verkaufen möchten, ist Swisshaus ebenfalls Ihr kompetenter Partner. Wir verkaufen Ihr Grundstück für Sie provisionsfrei und nehmen Ihnen die Verwaltungsarbeit dabei auch noch ab. Kontaktieren Sie dafür unseren Bauland-Service. Er berät Sie dabei gern ausführlich.