close
close

Hausgrundriss an Grundstück angepasst

Das Grundstück bildet die Basis bei jedem Hausprojekt und bringt individuelle Herausforderungen mit sich. In der Ostschweiz realisierte Swisshaus ein Traumhaus, dessen Grundriss optimal auf das Bauland zugeschnitten wurde.

Nahe der Grenze zu Österreich steht ein moderner Flachdachbau mit speziellem Grundriss. Das individuell geplante Einfamilienhaus wurde direkt an die auf dem Grundstück vorhandene Trafostation angebaut. Die Herausforderung, einen einheitlichen Komplex zu erstellen, nahm Jeannette Osterwalder, Projektleiterin von Swisshaus, gerne an: «Zuerst haben wir Messungen vorgenommen und es hat sich herausgestellt, dass die Strahlungen der Trafostation nicht sehr hoch sind. Auch von Seite der Gemeinde hatten wir das Glück, dass wir ganz daran heranbauen durften. So haben wir dann die Trafostation mit einem gleichen Fassadenverputz in die Garage integriert.»

Technikraum oberhalb der Garage
Auf einen Keller wurde aus Kostengründen verzichtet. Der Technik- und Waschraum sollte jedoch nicht ebenerdig platziert werden, da er den Garten weiter verkleinert hätte. Deshalb wurde er als Anbau oberhalb der Garage realisiert. «Dieses Vorgehen ist nicht üblich. Die Herausforderung liegt in einer seriösen Vorabklärung und in einer genauen Planung. Bei der Ausführung ist es für den Bauleiter sehr wichtig, dass er die speziellen Details genau kontrolliert, damit diese auch richtig ausgeführt werden», erklärt Jeannette Osterwalder.

Gelungene Zusammenarbeit
Mit dem Eigenheim hat sich der Hausherr einen Kindheitstraum erfüllt. So waren klare Vorstellungen vom Traumhaus vorhanden und er brachte sich stark in die Planung mit ein. «Je mehr sich ein Bauherr mit dem Projekt auseinandersetzt, desto besser. Denn so können wir seine Vorstellungen von Anfang an in die Planung miteinfliessen lassen. Es kommen sehr viele Fragen und manchmal auch Unsicherheiten beim Bauherrn auf. Dabei ist es uns von Swisshaus wichtig, dass er sofort auf uns zukommt, damit wir die Fragen klären und auf die Unsicherheiten reagieren können.»

Zufriedene Bauherren sind der Lohn
Ein mit Edelstahl verkleidetes Vordach, eine eingebaute Katzenklappe, eine hochwertige Innenausstattung – viele Wünsche des Bauherrenpaares wurden bereits von Anfang an miteingeplant. Dadurch ist ein ganz persönliches Zuhause entstanden, das alle Beteiligten zufrieden stimmt. Jeannette Osterwalder: «Der Lohn ist für mich immer, wenn ein Bauherr in sein Haus einziehen kann und dabei zufrieden und glücklich ist.» Das sind in diesem Fall auch die tierischen Bewohner, denen im grosszügigen Garten genug Platz zum Toben bleibt.