close
close

Individuelles Eigenheim auf kompaktem Grundstück

Die Individualität jedes Bauprojektes wird bei Swisshaus ins Zentrum gerückt. Durch die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Generalunternehmer entstand nahe dem Bodensee auf wenig Raum ein individuelles Einfamilienhaus.

Im idyllischen Goldach im Kanton St. Gallen steht das moderne Einfamilienhaus unseres Bauherren-Ehepaars. Der Bauherr, als Projektleiter tätig, hat bereits zum zweiten Mal gebaut. Dabei setzte er auf die Unterstützung des Generalunternehmers Swisshaus. «Die Kostentransparenz hat uns Sicherheit gegeben. Wir haben immer genau gewusst, wo wir stehen und konnten uns auf das Budget verlassen. Auch dass man auf die individuellen Wünsche eingehen konnte, haben wir sehr geschätzt. Wir konnten das Haus von Grund auf unseren Wünschen entsprechend planen und umsetzen», erklärt die Bauherrin.

Eingang im Untergeschoss
Durch die Teilung einer grossen Parzelle entstand ein kompaktes Grundstück mit 500 m2. Reto Sieber erklärt: «Die kompakten Grundstücke sind heute eher der Normalfall. Für unser Architekturteam bietet dieser Umstand eine zusätzliche Herausforderung. Denn es gilt, auf wenig Platz etwas ‚Lässiges‘ zu planen, das stimmig ist. Beim Bauen bedeutet es, dass man viele Rahmenbedingungen hat, wie beispielsweise Nachbarn vor Ort, mit denen man Gespräche führen muss. Bei all diesen Aufgaben können wir auf unsere Erfahrungswerte zurückgreifen. Es macht auch Spass, diese Herausforderungen zu meistern.» Das Haus, mit Eingang im Untergeschoss, wurde individuell an das Bauland an Hanglage angepasst.

Sichtbeton, Holz und Naturstein
Ausser im Eingangsbereich sowie in den Schlafzimmern wurde im gesamten Haus Parkett verlegt. Als Wandfarbe wählte das Paar einen Naturton, der gut mit den hochwertigen Materialien harmoniert. Einzelne Wände bilden einen Kontrast in Sichtbeton. Zu den individuellen Wünschen sagt die Bauherrin: «Wir wollten insgesamt ein natürliches Ambiente und haben uns daher für sandfarbene Wände und einen Eichenparkett entschieden. Unter dem Schwedenofen haben wir Natursteine aus der Goldach, dem Fluss vor Ort.» Die Holzterrasse, eine Anlehnung an Schiffsplanken, erinnert die Bauherren immer wieder an ihr geliebtes Hobby: das Segeln. Aus ökologischen Gründen haben sie sich für einheimisches Holz entschieden.

Durch die gelungene Zusammenarbeit wurde so das Wunscheigenheim trotz des kompakten Raumes Wirklichkeit. Hätte das Paar sein Traumhaus nicht bereits realisiert, es würde sofort wieder bauen.