close
close

Mediterrane Lebenslust

Umgeben von einem grossen Garten, bietet dieses verspielte, helle und ­moderne Haus einen aufgeschlossenen Lebensraum für eine junge Familie.

Modernes und grosszügiges Einfamilienhaus mit grossem Garten | Swisshaus AG
Modernes Einfamilienhaus mit Flachdach und Attikageschoss | Swisshaus GmbH
Offener Wohn- und Essbereich in modernem Einfamilienhaus | Swisshaus AG

Die Sommermonate verbringen Julia (3) und Leon (5) fast vollständig im Garten. Ob im Planschbecken baden, auf dem Trampolin springen oder auf der Wiese Purzelbäume schlagen: Hier hat es genug Platz für alles. Das war auch der Grund, warum die Eltern von Julia und Leon ihre Wohnung in Zürich aufgaben und das grosse weisse Haus im Grünen bauten. Das Grundstück gehörte ursprünglich der Mutter der Bauherrin. Als die Enkel auf die Welt kamen, beschloss sie, das alte Haus mit Satteldach der nächsten Generation zu überlassen. Für die jungen Eltern stellte sich damit die Frage: Sollte es eine Renovation oder ein Neubau werden? «Die Kosten wären beinahe die Gleichen gewesen», erinnert sich der Bauherr. «Bei einem Umbau wären wir aber sehr eingeschränkt gewesen.» Und so entschied sich das Paar, das alte Haus durch ein modernes Gebäude ganz nach ihren Bedürfnissen zu ersetzen. Die Entscheidung für «Swisshaus» fiel kurz darauf, als sie im «traumhaus» einen markanten weissen Säulenbau des St. Galler Anbieters entdeckten. «Wir haben die Besitzer in ihrem neuen Zuhause besucht und haben uns sofort in das Haus verliebt», sagt der Bauherr.

Offen und heimelig

Genau gleich wie sein Vorbild wurde das neue Haus jedoch nicht. Das komplett offene Raumkonzept des Originals wich einer durchdachten Raumplanung. «Wir wollten den Raum teilen und Geborgenheit schaffen», erklärt der Bauherr. Geschickt platzierte Bögen und Trennwände erzeugen den gewünschten Effekt und lassen trotzdem überall Durchgänge frei – heimelig und offen zugleich. Eine weitere Eigenheit des Hauses – und sein Highlight – ist das Attikageschoss, von dem aus sich die Aussicht auf den Zürichsee öffnet. Eine kleine Lounge, umgeben von einer weitläufigen Terrasse, lädt zum Verweilen ein. Darunter, im Obergeschoss, befinden sich die zwei Kinderzimmer und das Schlafzimmer der Eltern mit einem grosszügigen Balkon und einem Bad mit Eckbadewanne und Walk-in-Dusche. Der Wohn- und Essbereich im Erdgeschoss ist auf drei Seiten zum Garten hin offen. Der Aussenraum ist besonders im Sommer der Lieblingsort der Familie. Das offene Säulensystem erzeugt ein spannendes Spiel aus Licht und Schatten auf dem Sitzplatz und in der Garten-Lounge. Eine bewachsene Laube in der Ecke des Gartens erinnert noch an das alte Haus: Sie wurde bei den Bauarbeiten stehen gelassen. Vor ihr stehen zwei nachträglich gepflanzte Olivenbäume. Hier werden im Winter Schneehütten gebaut und im Sommer Wasserschlachten veranstaltet. «Es ist schön, dass die Kinder jetzt so viel sicheren Freiraum haben», freut sich der Bauherr.   

Es ist schön, dass die Kinder so viel sicheren Freiraum haben.

Quelle: B+L Verlag, traumhaus Nr. 3 / 2015
Fotos: Tanya Hasler
Text: Anna Ettlin