close
close

Wussten Sie schon, dass…

...in der gesamten Schweiz die Wohneigentumsquote in den letzten zwanzig Jahren gestiegen ist?

1990 lag die Wohneigentumsquote noch bei 31,3 Prozent. Im Jahr 2013 stieg diese auf 37,5 Prozent an, was einem Zuwachs von 6,2 Prozent entspricht. Es wird also mit steigender Tendenz gebaut. In Verbindung mit den nach wie vor sehr niedrigen Zinsen ist es für Bauinteressenten jetzt besonders attraktiv den Traum vom Eigenheim umzusetzen.

Laut dem Schweizer Wirtschaftsmagazin Bilanz sei die Zinsentwicklung aktuell sehr günstig, denn die 10-jährigen Festhypotheken seien im Januar 2014 bei 2,7 Prozent gestartet und hätten bis zum Ende des Jahres einen neuen historischen Tiefstwert von 1,8 Prozent erreicht. Auch 2015 bleiben die Zinsen niedrig. Besonders bei kurzfristigen Laufzeiten fallen die Zinsen gering aus. 1,06 bis 1,25 Prozent fallen beispielsweise für eine 5-jährige Laufzeit an.

Auch zeigten Investoren gesteigertes Interesse am Schweizer Immobilienmarkt, wie die Beratungsfirma EY voraussagt. Die befragten Investoren schätzten den Schweizer Immobilienmarkt für 2015 zu 97 Prozent als attraktiv ein, während es 2014 noch 80 Prozent waren. Auch international sei die Schweiz als Investitionsstandort um 20 Prozent zum Vorjahr beliebter geworden. Die Entwicklung stimmt Bauinteressenten von Einfamilienhäusern sowie Investoren zuversichtlich.

Sie suchen Inspiration für Ihr neues Traumhaus? Schauen Sie sich doch direkt unsere vielfältigen Hausideen an oder bestellen Sie die kostenlose Erstinfo.

Zurück